Kontaktinfos:

Anschrift:                                                                                                                       Stadt Hohenmölsen
Markt 1
06679 Hohenmölsen
Sachsen-Anhalt
Telefon:                                                                                                                    034441 /  42 0
Email:
info@stadt-hohenmoelsen.de
www.stadt-hohenmoelsen.de

Öffnungszeiten:

Mo 13:00 - 15:00 Uhr
Di 09:00 - 12:00 Uhr und
  13:00 - 17:30 Uhr
Mi keine Sprechzeiten
Do 09:00 - 12:00 Uhr und
  13:00 - 15:00 Uhr
Fr 09:00 - 11:30 Uhr

Eingeschränkter
Besucherverkehr -
Siehe Info zu Coronavirus!

Sonderöffnungszeiten Bürgerbüro:
jeden ersten Sonnabend im Monat: 9:00 - 11:00 Uhr

Stadtbibliothek:

Mo 10:00 - 12:00 Uhr
Di  13:00 - 19:00 Uhr
Mi  13:00 - 17:00 Uhr
Do 10:00 - 12:00 Uhr und
     13:00 - 15:00 Uhr
Fr  geschlossen

Veranstaltungen:

Durch die derzeitige Situation bitten wir Veranstaltungsteilnehmer sich rechtzeitig zu informieren, ob die Veranstaltungen stattfinden.

Sonstiges

Melusinenwanderung

Wo: Franz-Spiller-Platz in Hohenmölsen

Der Sage nach spukt es in Hohenmölsen. Das passt
Sport, Freizeit, Gesundheit

18. Granschützer Radquerfeldein

Wo: Auensee in Hohenmölsen

Am idyllischen Granschützer Auensee geht es wiede

Das aktuelle Wetter

INSA-LOGODie Auskunft fr Bahn und Bus
Von
Nach
Datum
Uhrzeit
Allgemein | Stadtportrait

Die Ortschaft Zembschen

Die Ortsteile Zembschen und Keutschen der ehemaligen Gemeinde Zembschen sind seit der Gemeindegebietsreform im Jahr 2001 Bestandteil der Ortschaft Zembschen und als solche der Stadt Hohenmölsen zugeordnet.

Ortsteil Zembschen
Der Ort Zembschen wurde im Jahre 1091 erstmals urkundlich erwähnt. Im Juli 1991 feierten die Bewohner des Ortes mit ihren Gästen das 900-jährige Bestehen. Jahr und Tag der Gründung des Ortes Zembschen ist im tiefsten Dunkel verborgen. Keine Urkunde gibt Aufschluss über den Namen des Gründers oder ersten Ansiedlers. Die Ortschaft ist mit ihrer Ortsdurchfahrt eine wichtige Verkehrsader zwischen dem Stadtgebiet Hohenmölsen und der drei Kilometer entfernten B 91 (Kreuzung Werschen).
In dem vom Braunkohlenbergbau geprägten Ortsteil leben 153 Einwohner (Stand: 1. Januar 2019).
Der Wasserturm, der in der Zeit des Bergbaus entstand, ist heute Wahrzeichen.

Ortsteil Keutschen
Keutschen zeigt noch heute die damals typische Siedlungsform der Slawen im „Hufeisen“. Der Ort wird bereits im Jahr 1160 als Kisim, 1225 als Kitsin, 1378 als Gieschin, 1453 als Kytzschin, 1548 als Keitzschenn und 1817 als Keitschen urkundlich erwähnt. Der Name des Ortes stammt aus dem Altsorbischen und bedeutet soviel wie „Hütte, Haus“. Die Ersterwähnung des Dorfes Keutschen ist in zwei Urkunden aus der Mitte des 11. Jahrhunderts dokumentiert. Diese befinden sich im Archiv des Domkapitels zu Naumburg. Die erste Urkunde ist vom 4. Januar 1040 und die zweite trägt das Datum vom 31. März 1051. 

In Keutschen fühlen sich 203 Einwohner wohl. (Stand: 1. Januar 2019)

Die Dorfkirche von Keutschen zählt mit zu den ältesten romanischen Chorturmkirchen unseres Heimatkreises und des gesamten Südens von Sachsen-Anhalt. Der romanische Turm stammt aus dem Ende des 12. Jahrhunderts und bekam zum Ende des 16. Jahrhunderts sein hölzernes Glockengeschoss aufgesetzt. Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten fand am 8. Oktober 1995 ein feierlicher Einweihungsgottesdienst statt.
In den vergangenen Jahren seit der Wiedervereinigung Deutschlands hat sich vieles zum Positiven verändert. Den Kindern steht im Ortsteil Keutschen ein schöner, gepflegter Spielplatz zur Verfügung. Beide Ortsteile waren in das Förderprogramm zur Dorferneuerung aufgenommen. Ein weiterer Schritt zur Verbesserung der Umweltqualität war der Bau des Klärwerkes „Oberes Rippachtal“, an welches schrittweise alle Grundstücke der Ortsteile Zembschen und Keutschen angeschlossen wurden. Mit dem Anschluss der Grundstücke des Ortsteiles Keutschen an das Abwassersystem wurden gleichzeitig die „Ringstraße“ und die Straße „An der Hutweide“ grundhaft ausgebaut. Mit dem Ausbau des „Wiesenweges“ im September/ Oktober 2009 wurde der grundhafte Ausbau der Straßen im Ortsteil Keutschen abgeschlossen.

Thomas Zeischold
Ortsbürgermeister

© Ingo Bochnig E-Mail

Kontaktinfos:

Anschrift:                                                                                                                       Stadt Hohenmölsen
Markt 1
06679 Hohenmölsen
Sachsen-Anhalt
Telefon:                                                                                                                    034441 /  42 0
Email:
info@stadt-hohenmoelsen.de
www.stadt-hohenmoelsen.de

Öffnungszeiten:

Mo 13:00 - 15:00 Uhr
Di 09:00 - 12:00 Uhr und
  13:00 - 17:30 Uhr
Mi keine Sprechzeiten
Do 09:00 - 12:00 Uhr und
  13:00 - 15:00 Uhr
Fr 09:00 - 11:30 Uhr

Eingeschränkter
Besucherverkehr -
Siehe Info zu Coronavirus!

Sonderöffnungszeiten Bürgerbüro:
jeden ersten Sonnabend im Monat: 9:00 - 11:00 Uhr

Stadtbibliothek:

Mo 10:00 - 12:00 Uhr
Di  13:00 - 19:00 Uhr
Mi  13:00 - 17:00 Uhr
Do 10:00 - 12:00 Uhr und
     13:00 - 15:00 Uhr
Fr  geschlossen

Veranstaltungen:

Durch die derzeitige Situation bitten wir Veranstaltungsteilnehmer sich rechtzeitig zu informieren, ob die Veranstaltungen stattfinden.

Sonstiges

Melusinenwanderung

Wo: Franz-Spiller-Platz in Hohenmölsen

Der Sage nach spukt es in Hohenmölsen. Das passt
Sport, Freizeit, Gesundheit

18. Granschützer Radquerfeldein

Wo: Auensee in Hohenmölsen

Am idyllischen Granschützer Auensee geht es wiede

Das aktuelle Wetter

INSA-LOGODie Auskunft fr Bahn und Bus
Von
Nach
Datum
Uhrzeit