Kontaktinfos:

Anschrift:                                                                                                                       Stadt Hohenmölsen
Markt 1
06679 Hohenmölsen
Sachsen-Anhalt
Telefon:                                                                                                                    034441 /  42 0
Email:
info@stadt-hohenmoelsen.de
www.stadt-hohenmoelsen.de

Öffnungszeiten:

Mo 13:00 - 15:00 Uhr
Di 09:00 - 12:00 Uhr und
  13:00 - 17:30 Uhr
Mi keine Sprechzeiten
Do 09:00 - 12:00 Uhr und
  13:00 - 15:00 Uhr
Fr 09:00 - 11:30 Uhr

Eingeschränkter
Besucherverkehr -
Siehe Info zu Coronavirus!

Sonderöffnungszeiten Bürgerbüro:
jeden ersten Sonnabend im Monat: 9:00 - 11:00 Uhr

Stadtbibliothek:

Mo 10:00 - 12:00 Uhr
Di  13:00 - 19:00 Uhr
Mi  13:00 - 17:00 Uhr
Do 10:00 - 12:00 Uhr und
     13:00 - 15:00 Uhr
Fr  geschlossen

Veranstaltungen:

Durch die derzeitige Situation bitten wir Veranstaltungsteilnehmer sich rechtzeitig zu informieren, ob die Veranstaltungen stattfinden.

Sonstiges

Melusinenwanderung

Wo: Franz-Spiller-Platz in Hohenmölsen

Der Sage nach spukt es in Hohenmölsen. Das passt
Sport, Freizeit, Gesundheit

18. Granschützer Radquerfeldein

Wo: Auensee in Hohenmölsen

Am idyllischen Granschützer Auensee geht es wiede

Das aktuelle Wetter

INSA-LOGODie Auskunft fr Bahn und Bus
Von
Nach
Datum
Uhrzeit
Allgemein | Stadtportrait

Die Ortschaft Webau

Die Ortsteile Rössuln, Wählitz und Webau der ehemaligen Gemeinde Webau sind seit der Gemeindegebietsreform im Jahr 2003 Bestandteil der Ortschaft Webau und als solche der Stadt Hohenmölsen zugeordnet.

Die drei Ortschaften sind nach Chronikaussagen mehr als 900 Jahre alt. So wird der Ort Rössuln in einer Urkunde des Kaisers Heinrich III. vom 4. Februar 1062 (Allstedt) als Rosnetici im Burgward Treben - Trebeni - genannt (Das Original dieser Urkunde befindet sich im Staatsarchiv Dresden).

In den Nachkriegsjahren lag die Einwohnerzahl bei über 3000, heute (Stand 01/2019) sind es ca. 955. Die Territorialfläche beträgt 1,065 km². Seit 1991 war die Gemeinde Webau Mitglied der VwGem Hohenmölsen-Land. Der einvernehmlich gewollte Schritt der Eingemeindung in die Stadt Hohenmölsen war ab 1. Januar 2003 rechtskräftig. Über die A 9, Abfahrt Weißenfels und den neu errichteten „Schwarzen Weg“ sind Webau und Hohenmölsen mit seinem Industrie- und Gewerbepark in zirka 10 Minuten mit dem Auto erreichbar. Für das Mitteldeutsche Bitumenwerk GmbH Köpsen ist diese Verkehrsanbindung von existenzieller Wichtigkeit. Die L 190 wird damit sehr entlastet und der „Schwarze Weg“ trägt mit zur guten Verkehrsanbindung auch über die B 91 bei.

Das Gemeindegebiet war einst durch die Bergbau- und Chemieindustrie drastischen Umweltbelastungen ausgesetzt. Die Stilllegung der Brikettfabrik Wählitz, der Kokungsdestillation Köpsen und des alten Kraftwerkes Wählitz veränderten die Lebensbedingungen der Einwohner spürbar zum Besseren. Auch die unsere Ortsteile durchfließenden Bäche, die Rippach und die Nessa, zeigen merklich verbesserte Wasserqualitäten. Auf neuen Wanderwegen kann man sich das Rippach- und das Nessatal erschließen und per Fuß oder Rad so manche seltenen Pflanzen, aber auch Wildtiere entdecken.

Ein Wahrzeichen des Ortes ist das weithin sichtbare, moderne Industriekraftwerk der MIBRAG in Wählitz. Es beliefert die gesamte Stadt mit den umliegenden Ortschaften sowie den Industrie- und Gewerbepark Hohenmölsen mit Fernwärme. Damit verbunden entstand in unmittelbarer Nähe des Kraftwerkes ein 6-gleisiger Kohleübergabebahnhof. Die hier ankommenden Kohlezüge aus dem Tagebau Profen werden zusammengestellt und zu dem Kraftwerk in Buna weitergeleitet.

Eine große Aufgabe für die nächsten Jahre ist die Ansiedlung von produzierendem Gewerbe. Auf freiwerdenden Industrieflächen und bei sehr günstigen Erschließungsbedingungen sollen neue Arbeitsplätze entstehen. Die Entwicklung der klein- und mittelständischen Betriebe zeigt sich positiv. Nach wie vor wird in unserer Ortschaft die Großflächenlandwirtschaft betrieben.

Wir verfügen über eine starke und technisch sehr gut ausgerüstete „Freiwillige Feuerwehr“ in den Ortsteilen Wählitz und Rössuln. Für die Freizeitgestaltung stehen unseren Bürgern eine Kegelbahn, ein Schießstand sowie eine Gartenanlage zur Verfügung. Jeder Ortsteil hat eine evangelische Kirche. Während die Kirchen in Rössuln und Webau aufgrund der baulichen Substanz dem Besucher nicht zugänglich sind, erfreut sich die „ErlebnisKirche Wählitz“ durch ihre geistlichen und weltlichen Veranstaltungen einer breiten Bürgerresonanz.

Sollten Sie Interesse haben, unsere Ortschaft näher kennen zu lernen, bitte kommen Sie und besuchen uns.

Bernd Hoffmann
Ortsbürgermeister

Kontaktinfos:

Anschrift:                                                                                                                       Stadt Hohenmölsen
Markt 1
06679 Hohenmölsen
Sachsen-Anhalt
Telefon:                                                                                                                    034441 /  42 0
Email:
info@stadt-hohenmoelsen.de
www.stadt-hohenmoelsen.de

Öffnungszeiten:

Mo 13:00 - 15:00 Uhr
Di 09:00 - 12:00 Uhr und
  13:00 - 17:30 Uhr
Mi keine Sprechzeiten
Do 09:00 - 12:00 Uhr und
  13:00 - 15:00 Uhr
Fr 09:00 - 11:30 Uhr

Eingeschränkter
Besucherverkehr -
Siehe Info zu Coronavirus!

Sonderöffnungszeiten Bürgerbüro:
jeden ersten Sonnabend im Monat: 9:00 - 11:00 Uhr

Stadtbibliothek:

Mo 10:00 - 12:00 Uhr
Di  13:00 - 19:00 Uhr
Mi  13:00 - 17:00 Uhr
Do 10:00 - 12:00 Uhr und
     13:00 - 15:00 Uhr
Fr  geschlossen

Veranstaltungen:

Durch die derzeitige Situation bitten wir Veranstaltungsteilnehmer sich rechtzeitig zu informieren, ob die Veranstaltungen stattfinden.

Sonstiges

Melusinenwanderung

Wo: Franz-Spiller-Platz in Hohenmölsen

Der Sage nach spukt es in Hohenmölsen. Das passt
Sport, Freizeit, Gesundheit

18. Granschützer Radquerfeldein

Wo: Auensee in Hohenmölsen

Am idyllischen Granschützer Auensee geht es wiede

Das aktuelle Wetter

INSA-LOGODie Auskunft fr Bahn und Bus
Von
Nach
Datum
Uhrzeit