Kontaktinfos:

Anschrift:                                                                                                                       Stadt Hohenmölsen
Markt 1
06679 Hohenmölsen
Sachsen-Anhalt
Telefon:                                                                                                                    034441 /  42 0
Email:
info@stadt-hohenmoelsen.de
www.stadt-hohenmoelsen.de

Öffnungszeiten:

Mo 13:00 - 15:00 Uhr
Di 09:00 - 12:00 Uhr und
  13:00 - 17:30 Uhr
Mi keine Sprechzeiten
Do 09:00 - 12:00 Uhr und
  13:00 - 15:00 Uhr
Fr 09:00 - 11:30 Uhr

Eingeschränkter
Besucherverkehr -
Siehe Info zu Coronavirus!

Sonderöffnungszeiten Bürgerbüro:
jeden ersten Sonnabend im Monat: 9:00 - 11:00 Uhr

Stadtbibliothek:

Mo 10:00 - 12:00 Uhr
Di  13:00 - 19:00 Uhr
Mi  13:00 - 17:00 Uhr
Do 10:00 - 12:00 Uhr und
     13:00 - 15:00 Uhr
Fr  geschlossen

Fehler beim Erzeugen der View!

Das aktuelle Wetter

INSA-LOGODie Auskunft fr Bahn und Bus
Von
Nach
Datum
Uhrzeit
Sie befinden sich hier: Startseite » Wohnen & Bauen » Aktuelle Baumaßnahmen

Aktuelle Baumaßnahmen

Maßnahmen aus der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der regionalen ländlichen Entwicklung in der EU-Förderperiode 2014- 2020 im Gebiet Sachsen-Anhalt

Sanierung Volkshaus Taucha

Es ist beabsichtigt, das Volkshaus Taucha als ein sogenanntes „Multifuktionshaus“ zu nutzen.
Zu diesem Zweck ist es unumgänglich, dieses Gebäude in der Raumaufteilung zum Teil umzugestalten.
In diesem Gebäude sollen Dienstleister, aber auch ortsansässige Vereine dauerhaft zusammenfinden können.

In den Raumaufteilungen zur zukünftig beabsichtigten Gebäudenutzung können die Gegebenheiten, wie der Saal, die Wirtschaftsräume, Küche, weiter genutzt werden.

Für dieses Projekt stellte die Stadt Hohenmölsen für die beiden Gebäudeteile bis 01.03.2018 Förderanträge beim Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Süd aus dem Förderprogramm „Förderung der regionalen ländlichen Entwicklung in der EU-Förderperiode 2014 – 2020 im Gebiet Sachsen-Anhalt“.

Die Stadt Hohenmölsen erhielt am 17.12.2018 die Förderzusagen. Das Gesamtprojekt befindet sich in der planerischen Vorbereitung.

Nach Überarbeitung des Projektinhaltes wurden die Förderzusagen am 20.05.2020 vom Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Süd in Weißenfels angepasst.

Die öffentliche Ausschreibung wurde im Juli-August 2020 durchgeführt, die Fertigstellung der Bauarbeiten ist für das 2.Quartal 2021 angedacht.

Die Bauleistungen wurden im Bauausschuss des Stadtrates der Stadt Hohenmölsen im September in 9 technischen Losen vergeben. Inzwischen haben die Arbeiten begonnen.

Hochbauobjekte

Neubau eines Feuerwehrgerätehauses für die Ortswehr Granschütz im Rahmen des Förderprogrammes des abwehrenden Brandschutzes und der Hilfeleistung in Sachsen-Anhalt

Am 26.03.2018 wurde durch die Stadt Hohenmölsen ein Förderantrag für o.g. Projekt gestellt, dieser Antrag wurde am 13.03.2019 bewilligt. Intensive planerische Abstimmungen waren notwendig, so dass für das Objekt ab Mitte Juli 2020 die öffentliche Ausschreibung auf der e-Vergabe Plattform in Abschnitten erfolgte.

Mit einem ersten Los Außenanlagen, welches im Bauausschuss des Stadtrates der Stadt Hohenmölsen im September vergeben wurde, wurde im Oktober 2020 begonnen. Den Zuschlag hat die Strabag AG, Marienstraße 15, 06618 Naumburg, erhalten. Ein weiteres Los „Rohbau“ befindet sich im öffentlichen Ausschreibungsverfahren.

Das Gebäude muss Ende 2021 fertig gestellt sein.

Sanierung der Sporthalle in Granschütz im Rahmen der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen nach Kapitel 2 des Gesetzes zur Förderung von Investitionen finanzschwacher Kommunen (Schulinfrastruktur) 

Im Haushaltsplan 2019 der Stadt Hohenmölsen wurden für die Sanierung der Turnhalle in Granschütz 330.000 € eingestellt. Der Stadt wurden Fördermittel aus dem Programm „Investitionen für finanzschwache Kommunen“ am 30.09.2019 bewilligt.

Im Juli 2020 wurde die Maßnahme erfolgreich abgeschlossen.

Maßnahmen aus der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Maßnahmen der städtebaulichen Erneuerung in Sachsen-Anhalt

Stadtumbau-Ost

Die Stadt Hohenmölsen beantragte im Rahmen des Stadtumbaus Ost, Programmjahr 2017, für die Haushaltsjahre 2017 – 2021 folgende Maßnahmen:

Erneuerung des Straßenraumes Karl-Liebknecht-Ring

Für die Erneuerung des Straßenraumes Karl-Liebknecht-Ring, 1. – 3. Bauabschnitt, Einmündung August-Bebel-Straße (Firma FTI) bis Einmündung Wilhelm-Külz-Straße, ist der Wettbewerb zur planerischen Vorbereitung erfolgreich abgeschlossen.

Das Planungsbüro Walter & Partner, beratende Ingenieure aus Teuchern, erhielt den Zuschlag zur Planung und Überwachung der Durchführung der Aufgabe.

Die im Wohngebiet betroffenen Wohnungsbauunternehmen werden während der gesamten Maßnahme intensiv in den Prozess einbezogen.

Die Maßnahme soll bis Ende 2021 abgeschlossen werden.

Fortschreibung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes

Die Ausschreibung des Planungswettbewerbes für die Fortschreibung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes ist erfolgt. Das Planungsbüro Wenzel & Drehmann, P_E_M GmbH, Jüdenstraße 31, 06667 Weißenfels, wurde mit dem Auftrag betraut.

Das Konzept liegt der Stadtverwaltung als Grobkonzept vor. Zurzeit befindet sich das Projekt in der Abstimmungsphase mit städtischen Vertretern, so dass es in Kürze in die Trägerbeteiligung verschickt werden kann.

Der Entwurf des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes befindet ab 15.12.2020 bis 21.01.2021 in der Auslegungsphase. Es soll im 1. Quartal 2021 fertiggestellt werden.

Weitere Straßenbauprojekte

Verbindungsstraße L191-K2196-L189 Hohenmölsen-Lützen
(siehe gesonderte Ausführungen unter Aktuelles)

Diese Maßnahme befindet sich bis 2021 in der Realisierung.

Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zum barrierefreien Ausbau von Haltestellen des öffentlichen Personennahverkehrs

Die Stadt Hohenmölsen stellte im Jahr 2019 die Förderanträge zur Förderung der Neuanlage von drei Haltestellen in der Innenstadt Hohenmölsen und weiteren neun Haltstellen in den Ortschaften Werschen, Zembschen, Webau, Granschütz und Taucha.

Der Wettbewerb zur Durchführung dieser Maßnahmen ist erfolgt. Nach Vorlage des Bewilligungsbescheides erfolgte die Ausschreibung des Planungswettbewerbes. Inzwischen erfolgte die öffentliche Ausschreibung zur technischen Realisierung. Den Zuschlag zur Baudurchführung hat die Firma Harbauer Straßen- und Tiefbau GmbH, Göthewitz, Hohenmölsener Straße 37, 06686 Lützen, erhalten. Ziel ist es, die Maßnahme Ende 4. Quartal 2020 abzuschließen.

Zwischenzeitlich hat die Stadt Hohenmölsen für weitere 7 Haltestellen des ÖPNV die Förderung für 2021 beantragt.

Sonstige Maßnahmen

Planung von Maßnahmen gegen klimabedingte Vernässungsprobleme im Wohngebiet "Mitteltanne" im OT Granschütz

Im Ortsteil Granschütz kam es in den vergangenen Jahren besonders im Bereich der Bebauung in der Straße Mitteltanne zu Vernässungsproblemen. Da die Vernässung von Wohngebieten durch Außengebietswasser und/oder Oberflächenwasser ein ernsthaftes wirtschaftliches Problem darstellt, soll dieses behoben werden. Zur Umsetzung des Vorhabens wurden planerische Leistungen erbracht. Ergebnis sollen die Feststellung geeigneter Hochwasserschutzmaßnahmen wie die Errichtung eines Schutzwalles oder der Neubau eines Regenwasserkanales sein.

Die Untersuchungen sind abgeschlossen. Die Stadt Hohenmölsen hat für die Errichtung des Schutzwalles Fördermittel beantragt. Diese wurden vom Land Sachsen-Anhalt bewilligt. Die öffentliche Ausschreibung für die Errichtung dieses Schutzwalles ist erfolgt. Die Vergabe der Leistung wird im Bauausschuss des Stadtrates der Stadt Hohenmölsen am 01.12.2020 beraten. Mit der baulichen Umsetzung soll noch bis Ende Dezember 2020 begonnen und die Maßnahme im Jahr 2021 abgeschlossen werden.

Hochwasserprävention – Brücke Taucha

Auf Grund immer wieder kehrender Hochwasserereignisse hat sich die Stadt Hohenmölsen entschlossen, präventiv vorzusorgen.

Intensive hydrologische und technische Untersuchungen haben im Ergebnis die Notwendigkeit einer baulichen Veränderung am „Brückenengpass“ der Rippach in der Langen Straße im Ortsteil Taucha unterstrichen. In Folge dieses Ergebnisses hat sich die Stadt Hohenmölsen entschlossen, Fördermittel beim Land-Sachsen-Anhalt zu beantragen. Diese wurden im Oktober 2020 bewilligt. Die Bewilligung endet am 31.12.2021. Ein erster Schritt zur Realisierung ist die Ausschreibung des Planungswettbewerbes.

© Janine Holzapfel E-Mail

Zurück

Kontaktinfos:

Anschrift:                                                                                                                       Stadt Hohenmölsen
Markt 1
06679 Hohenmölsen
Sachsen-Anhalt
Telefon:                                                                                                                    034441 /  42 0
Email:
info@stadt-hohenmoelsen.de
www.stadt-hohenmoelsen.de

Öffnungszeiten:

Mo 13:00 - 15:00 Uhr
Di 09:00 - 12:00 Uhr und
  13:00 - 17:30 Uhr
Mi keine Sprechzeiten
Do 09:00 - 12:00 Uhr und
  13:00 - 15:00 Uhr
Fr 09:00 - 11:30 Uhr

Eingeschränkter
Besucherverkehr -
Siehe Info zu Coronavirus!

Sonderöffnungszeiten Bürgerbüro:
jeden ersten Sonnabend im Monat: 9:00 - 11:00 Uhr

Stadtbibliothek:

Mo 10:00 - 12:00 Uhr
Di  13:00 - 19:00 Uhr
Mi  13:00 - 17:00 Uhr
Do 10:00 - 12:00 Uhr und
     13:00 - 15:00 Uhr
Fr  geschlossen

Fehler beim Erzeugen der View!

Das aktuelle Wetter

INSA-LOGODie Auskunft fr Bahn und Bus
Von
Nach
Datum
Uhrzeit