Kontaktinfos:

Anschrift:                                                                                                                       Stadt Hohenmölsen
Markt 1
06679 Hohenmölsen
Sachsen-Anhalt
Telefon:                                                                                                                    034441 /  42 0
Email:
info@stadt-hohenmoelsen.de
www.stadt-hohenmoelsen.de

Öffnungszeiten:

Mo 13:00 - 15:00 Uhr
Di 09:00 - 12:00 Uhr und
  13:00 - 17:30 Uhr
Mi keine Sprechzeiten
Do 09:00 - 12:00 Uhr und
  13:00 - 15:00 Uhr
Fr 09:00 - 11:30 Uhr

Sonderöffnungszeiten Bürgerbüro:
jeden ersten Sonnabend im Monat: 9:00 - 11:00 Uhr

Veranstaltungen:

Das aktuelle Wetter

INSA-LOGO Die Auskunft fr Bahn und Bus
Von
Nach
Datum
Uhrzeit
Sie befinden sich hier: Startseite » Wohnen & Bauen » Aktuelle Baumaßnahmen

Aktuelle Baumaßnahmen

Die Stadt Hohenmölsen hat auch im Jahr 2017 wieder viele Baumaßnahmen geplant.

Grundhafter Ausbau der Lindenstraße einschließlich Nebenanlagen

Die Stadt Hohenmölsen realisiert im Jahr 2016 den Ausbau der Nebenanlagen der Lindenstraße. Die Baumaßnahme ist abgeschlossen, allerdings sind die über die Baumaßnahme hinausgehend verpflichtenden Begrünungsmaßnahmen als ökologische Ausgleichsmaßnahmen im Jahr 2017 zu realisieren.

Dafür ist die Pflanzung entlang der Köttichauer Straße, außerhalb der örtlichen Bebauung, in Abschnitten, die Pflanzung von Obstbäume vorgesehen.

Außerdem werden im Wohngebiet Hohenmölsen-Nord seit 01.10.2017 Garagen abgebrochen und die Abbruchfläche entsiegelt. Auf der entsiegelten Fläche wird als ökologischer Ausgleich eine Bepflanzung vorgenommen.

Diese Leistungen werden bis Ende des IV Quartals 2017 realisiert.

Stark V

Im Rahmen des Förderprogramm Stark V, Förderung von Investitionen finanzschwacher Kommunen,  werden verschiedene Hochbaumaßnahmen realisiert:

Der Stadtrat der Stadt Hohenmölsen hat die Durchführung der Maßnahmen „Sanierung KITA „Kinderland- Sonnenschein“ beschlossen.

Sanierung KITA „Kinderland- Sonnenschein“

Bei dieser Maßnahme ist beabsichtigt, im Kellerbereich der Teileinrichtung „Kinderland“, die Sanierung der Vorbereitungsküche und des Sportraumes durchzuführen. Im Außenbereich soll der behindertengerechte Zugang erneuert werden. Der Anbau eines Aufzugs ist geplant. Außerdem soll die Sanierung der Dächer in den Treppenhausbereichen und der Treppenhäuser erfolgen. Ebenso ist die Erweiterung des Sportraumes geplant.

Die umfangreiche Baumaßnahme wurde mit der Erneuerung der Dachdämmung bereits am 21.11.2016 begonnen. Die Arbeiten der Dachdämmung wurden im Jahr 2016 bereits beendet.

Weitere bauliche Maßnahmen wurden erfolgreich ausgeschrieben, so dass die Arbeiten inzwischen begonnen wurden und in der Einrichtung sichtbare Fortschritte zu spüren sind. Die Baumaßnahme soll im Oktober 2017 ihren Abschluss finden.

Sonstige Baumaßnahmen der Stadt Hohenmölsen
Sanierung Mühlweg 2. Bauabschnitt

Der untere Abschnitt des Mühlweges befindet sich seit vielen Jahren in einem sehr schlechten baulichen Zustand. Der unbefestigte Weg wird seit 25.09.2017 grundhaft ausgebaut. Die Herstellung eines Niederschlagswasserentsorgungs-kanals und der Ausbau der Straße mit einer Fahrbahnbreite von 3,50 m mit Asphaltdecke sind geplant. Die Arbeiten werden im III. / IV. Quartal 2017 realisiert.

Straßen- und Wegebau
Ausbau des „Schulweges als Rad- und Wanderweg in Werschen“

Durch das Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Süd wurde aus dem Förderprogramm „Förderung der regionalen ländlichen Entwicklung in der EU-Förderperiode 2014 – 2020 im Gebiet Sachsen-Anhalt“ „Dorferneuerung und Dorfentwicklung“ Fördermittel für den Verbindungsweges zwischen Ober- und Unterwerschen „ Ausbau des Schulweges als Rad- und Wanderweg in Werschen“ bewilligt.

Diese Fördermittel stehen im ELER –Fond, Europäischer Landwirtschafts-fonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes, seit Mai 2017 bis April 2018 bereit. Die ergänzenden Eigenmittel stehen zur Verfügung.

Mit der Bauplanung der Maßnahme wurde ein leistungsfähiges Planungsbüro beauftragt. Der genaue Zeitpunkt der öffentlichen Ausschreibung und der Beginn der Bauausführung  kann noch nicht genannt werden.

Straßenbau Pegauer Straße in Zetzsch

Auch hier wurde durch das Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Süd aus dem Förderprogramm „Förderung der regionalen ländlichen Entwicklung in der EU-Förderperiode 2014 – 2020 im Gebiet Sachsen-Anhalt“ „Dorferneuerung und Dorfentwicklung“ Fördermittel für den „Straßenbau Pegauer Straße in Zetzsch“ bewilligt.

Diese Fördermittel stehen im ELER –Fond, Europäischer Landwirtschafts-fonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes, seit Juni 2017 bis April 2018 bereit. Auch hier stehen die ergänzenden Eigenmittel zur Verfügung.

Die Ausschreibung zum Planungswettbewerb erfolgte. Die Vergabe der Planungsleistungen  erfolgte durch den Haupt- und Finanzausschuss des Stadtrates der Stadt Hohenmölsen. Mit der Bauplanung wurde begonnen. Der genaue Zeitpunkt der öffentlichen Ausschreibung und der Beginn der Bauaus-führung  kann noch nicht genannt werden.

Stadtumbau-Ost

Die Stadt Hohenmölsen plant im Rahmen des Stadtumbaus Ost, Programmjahr 2017, für die Haushaltsjahre 2017 – 2019 die Neuordnung von Flächen zwischen der Nordstraße und der Clara-Zetkin-Straße in Hohenmölsen-Nord.

Die Planungen erfolgen nach dem barrierefreien Bauen und Wohnen zur Verbesserung der Aufenthaltswohnqualität für alle.

Durch die Neuordnung der Flächen werden die Gemeinbedarfseinrichtungen (Grundschule Hohenmölsen - Nord, Kita Sonnenschein - Kinderland und das Alten- und Pflegeheim der AWO HHM) besser für den Rad- und Gehweg sowie PKW-Verkehr erreichbar und erschlossen.

Eine bessere Qualität soll für den Fußgängerverkehr und die Bevölkerung als Mehrgenerationencampus innerhalb der Wohnquartiere geschaffen werden.

Die Aufwertung von vorhandenen Parkflächen durch eine Neustrukturierung, verbunden mit neuen Gehwegen und Schaffung von geordneten Grünanlagen, steht im Vordergrund der städtebaulichen Erneuerung.

Hierfür wurden die Fördermittel beantragt. Eine Fördermittelbewilligung steht allerdings aus, so dass über die Realisierung und den Beginn der Baumaßnahmen keine Aussage getroffen werden kann.

Radwegekonzept für die LAG Montanregion Sachsen Anhalt Süd

Radverkehr hat in den letzten Jahren zugenommen und wird auch weithin immer beliebter. Dieser Trend wird sich aufgrund vieler Faktoren wie  Umwelfreundlich-keit, Gesundheitsförderung, Veränderung der Lebensstile etc. verbunden mit einem hohen Maß an Individualität auch künftig fortsetzen.

Die LAG Montanregion Sachsen-Anhalt Süd hat sich zum Ziel gesetzt, die Entwicklung des Radverkehrs zukünftig aktiv in der Region zu unterstützen, um die Potenziale des Radverkehrs und vor allem des Radtourismus noch besser zu erschließen.

Mit Hilfe eines anzufertigenden Radverkehrskonzepts erhoffen wir uns erste grundlegende Impulse für sinnvolle und kosteneffiziente Fördermöglichkeiten den Radverkehr inner- und interkommunal zu stärken. Dabei spielt der Radtourismus eine besondere Rolle, da hier vor allem die Verknüpfung zu umliegenden Regionen, wie z. Bsp. der Region Leipzig, noch erhebliche Potenziale erhoffen lässt.

Zum 01.03.2017 reichte die Stadt Hohenmölsen als federführender Partner im Projekt den Antrag für das Radwegekonzept für das gesamte Gebiet der LAG ein.

Ein erstes Auftaktgespräch gab es bereits mit den Projektpartnern Stadt Merseburg, Gemeinde Schkopau, Stadt Bad Dürrenberg, Stadt Leuna, Stadt Hohenmölsen, Stadt Zeitz, Einheitsgemeinde Elsteraue, Stadt Teuchern, Stadt Lützen, Stadt Weißenfels am 16.05.2017. Im Juli erhielt der Bürgermeister der Stadt Hohenmölsen und LAG Vorsitzende den Zuwendungsbescheid für das Gemeinschaftsprojekt. Ab Oktober kann das beauftragte Planungsbüro seine Arbeit aufnehmen. Innerhalb eines Jahres soll ein Radwegekonzept entstehen, welches Anschlussmöglichkeiten nach Thüringen und Sachsen untersucht, sowie Lückenschlüsse und ggf. neue notwendige sinnvolle Verbindungen aufzeigt und die dafür anfallenden Investitionskosten ermittelt.

© Janine Holzapfel E-Mail

Kontaktinfos:

Anschrift:                                                                                                                       Stadt Hohenmölsen
Markt 1
06679 Hohenmölsen
Sachsen-Anhalt
Telefon:                                                                                                                    034441 /  42 0
Email:
info@stadt-hohenmoelsen.de
www.stadt-hohenmoelsen.de

Öffnungszeiten:

Mo 13:00 - 15:00 Uhr
Di 09:00 - 12:00 Uhr und
  13:00 - 17:30 Uhr
Mi keine Sprechzeiten
Do 09:00 - 12:00 Uhr und
  13:00 - 15:00 Uhr
Fr 09:00 - 11:30 Uhr

Sonderöffnungszeiten Bürgerbüro:
jeden ersten Sonnabend im Monat: 9:00 - 11:00 Uhr

Veranstaltungen:

Das aktuelle Wetter

INSA-LOGO Die Auskunft fr Bahn und Bus
Von
Nach
Datum
Uhrzeit